Tradition hat einen Namen

Aktuell

BORUSSIA BESTREITET VIERTES TESTSPIEL BEI BAYERN MÜNCHEN

Nachdem Borussia mit den EM-Teilnehmer Marcus Thuram, Matthias Ginter, Florian Neuhaus und Jonas Hofmann am gestrigen Dienstag in die neue Trainingswoche gestartet ist, macht sich der VfL-Tross am heutigen Mittwoch auf den Weg nach München, um dort am Abend (18:00 Uhr, live und kostenlos bei MagentaTV/MagentaSport ohne Registrierung) ein Testspiel beim FC Bayern zu bestreiten.

Die Fohlen sind in die heiße Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Zum Auftakt bat Cheftrainer Adi Hütter seine Mannschaft am gestrigen Dienstag zu einer knapp zweistündigen Fußballeinheit auf den Trainingsplatz im BORUSSIA-PARK. In dieser standen Spielformen und ein Spiel auf verkleinertem Feld im Fokus. Am heutigen Abend (18:00 Uhr) bestreiten die Fohlen dann ihr viertes Testspiel im Rahmen ihrer Sommer-Vorbereitung beim FC Bayern München. Die Partie wird live sowie kostenlos ab 17:45 Uhr bei MagentaSport übertragen. Zudem wird die Begegnung auch bei MagentaTV auf Kanal 319 (bei Standardbelegung) gezeigt.

Für die zurückgekehrten Nationalspieler Yann Sommer sowie Nico Elvedi, Marcus Thuram, Matthias Ginter, Florian Neuhaus und Jonas Hofmann wird der Test in München aber noch zu früh kommen. „Nach der kurzen Trainingszeit würde es keinen Sinn machen, diese Nationalspieler schon in München zum Einsatz kommen zu lassen“, so Hütter. „Ich denke aber, dass der eine oder andere gegen Groningen zum Einsatz kommen wird.“ Das Duell gegen den niederländischen Erstligisten am kommenden Samstag (15:30 Uhr) im BORUSSIA-PARK ist dann die Generalprobe für die Fohlen vor dem ersten Pflichtspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Kaiserslautern (Montag, 9. August, 20:45 Uhr). Tickets für den Test gegen Groningen sind im Online-Ticketportal erhältlich. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte können Borussia-Fans die Aktion „Borussia hilft“ unterstützen, da die Einnahmen der Partie gegen den niederländischen Erstligisten an die Opfer der Hochwasser-Katastrophe gespendet werden. 

Nicht mitmischen konnten am gestrigen Dienstag Denis Zakaria (Corona-Infektion), Alassane Plea (Kapselverletzung im Knie), Manu Koné (Innenbandverletzung im Knie), Breel Embolo (Muskelverletzung mit Sehnenbeteiligung im Oberschenkel), Ramy Bensebaini (Muskelverletzung im Oberschenkel), Mamadou Doucouré (Reha nach Achillessehnenriss) und Lars Stindl (Außenbandzerrung im Knie), der am Morgen aber eine individuelle Einheit absolvierte.

Thuram, Ginter, Neuhaus und Hofmann standen gestern hingegen erstmals nach ihrer Teilnahme an der UEFA Euro 2020 und ihrem anschließenden Urlaub wieder mit der FohlenElf auf dem Trainingsplatz. Innenverteidiger Elvedi und Keeper Sommer steigen voraussichtlich am heutigen Mittwoch ins Training mit dem Team ein. Letztgenannter absolvierte am Dienstag aber bereits eine individuelle Einheit mit Torwarttrainer Fabian Otte im BORUSSIA-PARK. „Die Europameisterschaft war eine sehr emotionale Reise für mich. Natürlich war die Enttäuschung über das Ausscheiden zunächst groß. Letztendlich bin ich aber sehr stolz auf unsere Mannschaft und darauf, was wir erreicht haben“, sagte der Schweizer Nationalkeeper. „Ich habe mich aber auch gefreut, wieder anzufangen und bei Borussia auf dem Platz zu stehen. Für mich ging es darum, erstmal wieder ein paar Bälle zu fangen und wieder reinzukommen. Nun werden wir die Intensität langsam wieder steigern.“

Quelle: Borussia.de

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden