Tradition hat einen Namen

Interview

LAZARO: „WIR GLAUBEN BIS ZUM SCHLUSS DARAN"

Nach der knappen 2:3-Niederlage gegen Inter Mailand in der UEFA Champions-League-Gruppenphase sprach Valentino Lazaro über den Spielverlauf, die Qualität von Inter und den aberkannten Treffer von Plea.

…die Bewertung des Spiels: Wir haben etwas Zeit gebraucht, um in das Spiel hineinzukommen und waren die ersten Minuten etwas passiv. Wir haben uns aber gut in das Spiel hineingekämpft und die Partie war insgesamt ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten gute Torchancen und es war ein sehr spannendes Spiel. Das 1:2 und 1:3 haben wir etwas zu leichtfertig hergeschenkt. Es ist schade, dass wir verloren haben, aber leistungsmäßig und kämpferisch kann uns keiner etwas vorwerfen.

…die Klasse von Inter: Mailand ist ein Weltklasse-Verein. Auch wenn manche sagen, dass Inter sich in einem Formtief befindet, hat man in einigen Situationen gesehen, was sie für eine Qualität haben. Vorne hatten sie mit Romelu Lukaku einen Stürmer drin, den wir eigentlich ganz gut unter Kontrolle hatten. Mit den wenigen Situationen, die er dann aber hatte, war er an allen drei Treffern beteiligt. Nichtsdestotrotz haben wir gut dagegengehalten und es ist schade, dass es am Ende nicht gereicht hat.

…Romelu Lukaku: Romelu ist ein super Typ, der immer 110 Prozent für seine Mannschaft gibt. Das hat er gegen uns mit seinen Treffern bewiesen. Und das macht er nicht erst seit dieser oder letzter Saison, sondern schon seine ganze Karriere. Er macht unglaubliche viele Tore und deswegen ist er so wertvoll. So einen Stürmer kannst du nicht komplett über 90 Minuten ausschalten.

…den aberkannten Treffer von Alassane Plea: Beim Abseits des aberkannten Tores hat es sich um wenige Zentimeter gehandelt. Breel Embolo ist dem Ball wohl noch ausgewichen. Aus meiner Sicht stand er aber nicht direkt im Sichtfeld des Torhüters und der hätte auch gar nicht mehr reagieren können. Es ist einfach schade, dass es wegen den wenigen Zentimetern nicht zum Ausgleich gereicht hat.

…die Ausgangslage vor dem letzten Spiel:  Auf unsere bisherigen Leistungen in der Gruppenphase können wir stolz sein. Und wir haben nach wie vor die Chance, ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Wir glauben bis zum Schluss daran und werden im letzten Spiel bei Real Madrid alles geben, um unser großes Ziel zu erreichen.

Quelle: Borussia.de

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden