Tradition hat einen Namen

Vorschau

FOHLEN REISEN MIT 27 SPIELERN INS TRAININGSLAGER

Mit einem Aufgebot von drei Torhütern und 24 Feldspielern macht sich die FohlenElf am Wochenende auf ins einwöchige Trainingslager in der Hotelanlage Klosterpforte in Harsewinkel-Marienfeld.

Ursprünglich sollte die Reise wieder an den Tegernsee gehen. Wie schon in den Jahren 2012 bis 2019 wollte sich die FohlenElf in diesem Sommer wieder in Rottach-Egern auf die neue Spielzeit vorbereiten. Doch zum zweiten Mal in Folge machte die Corona-Pandemie den Aufenthalt im dortigen Althoff Seehotel Überfahrt nicht möglich. Aus diesem Grund entschieden sich die Borussen dazu, auf Altbewährtes zu setzen und ihr Trainingslager zum zweiten Mal hintereinander in der Hotelanlage Klosterpforte in Harsewinkel-Marienfeld zu beziehen. „Wir kennen die Klosterpforte schon von letztem Jahr und die Bedingungen dort sind super. Der Platz ist direkt vor der Tür, die Zimmer und das Essen sind gut und insgesamt passt dort einfach alles“, sagt Flügelflitzer Patrick Herrmann.

Insgesamt 27 Spieler werden im einwöchigen Trainingscamp dabei sein. Neben den drei Torhütern Tobias Sippel, Jan Olschowsky und Jonas Kersken sowie den Feldspielern, die bislang schon an der Vorbereitung teilgenommen haben, stoßen die beiden U23-Spieler Michel Lieder und Michael Wentzel sowie später auch beiden EM-Fahrer László Bénes (am Sonntag) und Stefan Lainer (am Dienstag) neu dazu. Erst nach dem Trainingslager folgen die übrigen Nationalspieler Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria, der verletzte Breel Embolo (alle Schweiz) sowie Matthias Ginter, Jonas Hofmann, Florian Neuhaus (alle Deutschland) und Marcus Thuram (Frankreich).

Der Aufenthalt in der Klosterpforte wird wie im Vorjahr umfangreichen Hygienemaßnahmen und Corona-Bestimmungen unterliegen. Daher müssen alle Einheiten erneut unter Ausschluss von Fans stattfinden. Ein Testspiel wird es während des Trainingslagers nicht geben. Jedoch macht die FohlenElf auf ihrem Weg dorthin am morgigen Samstag (live bei FohlenTV) Halt in der Benteler-Arena, wo um 15:00 Uhr das Testspiel beim SC Paderborn angepfiffen wird. Unmittelbar nach ihrer Rückkehr steht am Samstag, 24. Juli (15:30 Uhr, live bei FohlenTV), auf dem heimischen FohlenPlatz ein weiterer Test gegen den französischen Erstligisten FC Metz auf dem Programm.

Der Kader für das Trainingslager

Tor: Tobias Sippel, Jan Olschowsky, Jonas Kersken

Abwehr: Tony Jantschke, Ramy Bensebaini, Michael Lang, Jordan Beyer, Stefan Lainer, Andreas Poulsen, Joe Scally, Michel Lieder, Michael Wentzel

Mittelfeld: Christoph Kramer, László Bénes, Manu Koné, Conor Noß, Rocco Reitz, Per Lockl, Luiz Skraback

Angriff: Patrick Herrmann, Lars Stindl, Hannes Wolf, Alassane Plea, Torben Müsel, Famana Quizera, Keanan Bennetts, Mika Schroers

Quelle: Borussia.de

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden