Tradition hat einen Namen

NEWS

CL-GEGNER: INTER ZEIGT SICH IN GUTER VERFASSUNG

Neues von Borussias CL-Gegnern: Während sich Inter Mailand auf Rang zwei vorschob, musste Real Madrid eine überraschende Heimschlappe hinnehmen. Schachtar Donezk gelang ein Arbeitssieg.

Inter Mailand hat sich drei Tage vor dem Champions-League-Spiel bei Borussia in guter Verfassung gezeigt. Im Duell der beiden bis dato besten Offensivreihen der Serie A setzte sich der italienische Vizemeister mit 3:0 bei Sassuolo Calcio durch und schob sich damit in der Tabelle nach neun Spieltagen mit 18 Punkten auf Platz zwei vor. Gleichzeitig fügten sie den Hausherren deren erste Saison-Niederlage bei. Inter, das zunächst auf Torjäger Romelu Lukaku verzichtete, legte los wie die Feuerwehr und sorgte bereits in der Anfangsphase durch Alexis Sanchez (4. / Foto: imago images / LaPresse) und ein Eigentor von Vlad Chiriches (14.) für eine beruhigende 2:0-Führung. In der Folge kontrollierten die Mailänder das Spiel, beschränkten sich aber weitgehend auf die Defensive. Einzige Ausnahme war Mitte des zweiten Durchgangs der Treffer zum 3:0-Endstand, den Roberto Gagliardini (60.) besorgte.

Real Madrid verliert mehr und mehr den Anschluss an die Tabellenspitze der spanischen Primera Division. Am zehnten Spieltag setzte es für die „Königlichen“ eine überraschende 1:2-Heimniederlage gegen Deportivo Alaves. Die Madrilenen stehen mit 17 Punkten in der Tabelle auf Platz vier – der Rückstand auf Überraschungs-Tabellenführer Real Sociedad beträgt sieben Zähler. Lucas Perez (5.) per Elfmeter und Joselu (49.) brachten den Fast-Absteiger der Vorsaison mit 2:0 in Front. Erst dann wachten die Madrilenen, die verletzungsbedingt unter anderem auf Sergio Ramos und Karim Benzema verzichten mussten, auf. Casemiro gelang in der Schlussphase aber nur noch der Anschlusstreffer (86.). Während Benzema am Dienstagabend in Donezk wieder in den Kader zurückkehrt, wird Eden Hazard ausfallen. Der Belgier erlitt gegen Alaves einen Schlag und musste verletzt ausgewechselt werden.

Schachtar Donezk hat am elften Spieltag der ukrainischen Premier-Liga einen 1:0-Sieg beim SK Dnipro gelandet und bleibt Spitzenreiter Dynamo Kiew damit weiter auf den Fersen. Borussias in der Liga nach wie vor ungeschlagene Gruppengegner liegt in der Tabelle drei Punkte hinter dem Hauptstadtklub auf Platz zwei (6 Siege, 5 Remis). Bei Kellerkind Dnipro tat sich Donezk jedoch enorm schwer.  Es dauerte bis zur 88. Minute, ehe Tete den Siegtreffer erzielte und seine Mannschaft damit erlöste.

Quelle: Borussia.de

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden